Mo, 10. Dezember – Mo, 17. Dezember 2018 – Adventswoche in der Düttmann-Siedlung

Ab nächster Woche lassen wir in der Siedlung die Lichter brennen. In der zweiten Adventswoche laden der Dütti-Treff, KoDuKu e.V., Kannste auch ! e.V.,  die GraefeKids, die GraefeGirls, das Senior*innencafé “Rastlos” und weitere engagierte Bewohner*innen zu weihnachtlichen Aktionen ein. Alle Bewohner*innen und Interessierte sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Euch. Hier geht es zum Flyer.

 

Mi, 05. Dezember 2018, 18:00 – 20:00 Uhr – Lernen lernen! – Eltern-Info-Abend in der Albrecht-von-Graefe-Schule

Das Bildungsnetzwerk Graefekiez lädt alle Eltern ein, um mehr über darüber zu lernen, wie Eltern ihre Kinder beim lernen unterstützen können. Vor allem zu folgenden Fragen können Eltern hier Antworten finden: Was braucht mein Kind zum erfolgreichen Lernen?, Wie kann ich mein Kind beim Lernen unterstützen und motivieren?, Wie lange und wie sollte mein Kind lernen?, Wie reagiere ich bei Misserfolgen und bei Lernschwächen?,  Ich verstehe nicht, was mein Kind lernen muss! Was soll ich tun? Anhand von Beispielen sollen unterschiedliche Möglichkeiten zum Lernen für verschiedene Lerntypen dargestellt werden. Hier geht es zum Flyer.

 

Di, 04. Dezember 2018, 10:00-13:00 Uhr – Frauenfrühstück “Stoffwechsel”

Frauen des GraefeSüd aufgepasst: am Dienstag findet von 10:00 bis 13:00 Uhr das wöchentliche Fruaenfrühstück im Dütti-Treff statt. Das Feministische Frauengesundheitszentrum ist diesmal wieder dabei und gibt wertvolle Infos rund um das Thema “Stoffwechsel”. Kommt vorbei. Gegen eine kleine Spende von 2 € könnt ihr ein vielseitiges Frühstück genießen, mit dem ihr euren Stoffwechsel ankurbelt und fit in den Tag startet. Bis morgen.

Kontakt:
Grace Arthur, grace.arthur@via-in-berlin.de
Dütti-Treff, Urbanstraße 48E, 10967 Berlin

 

Do, 29. November 2018, 10:00 – 12:00 Uhr – Nachbarschaftszirkel im Dütti-Treff

Gemeinsam mit JAKUS e.V. lädt der Dütti-Treff zum Nachbarschaftszirkel ein. Alle Bewohner*innen sind eingeladen sich auszutauschen, um ein friedliches Miteinander in der Siedlung zu schaffen.