immer mittwochs, 08:45 – 10:00 Uhr – Meditation unter Anleitung für Jedermann*frau

Seit einigen Wochen kann mittwochmorgens im Dütti-Treff (bzw. in der Dütti-Werkstatt) gemeinsam meditiert werden. Neulinge und Interessierte sind jederzeit willkommen. Jeweils um 8:45 Uhr gibt es vom Leiter (Rennie Tegeler) eine kurze Einführung, d. h. es ist keinerlei Vorerfahrung nötig. Die Dauer der Meditation beträgt ca. 30 Minuten, danach ist bei Bedarf noch etwas Zeit für Fragen zur Theorie und Praxis von Meditation, oder auch für einen kurzen Austausch über die gemachten Erfahrungen. Ende ist dann spätestens um 10:00 Uhr.

Geübt werden im Wechsel zwei verschiedene Meditationsarten: Die grundlegende ist eine Achtsamkeitsmeditation (z. B. die Vergegenwärtigung des Atmens), die vor allem zur Sammlung und Ruhe des Geistes dient. Sie hat also nicht nur Entspannung zum Ziel, sondern soll vor allem dazu beitragen, die eigene Klarheit und Präsenz zu stärken. Die zweite Meditationsform ist die sogenannte „Metta Bhavana“, die Entwicklung von liebevoller Güte und Wohlwollen. Diese dient in erster Linie dazu, die eigene emotionale Positivität zu steigern. Hier geht es also darum, eine freundliche und wohlwollende Verbindung zu anderen Menschen und zum Leben überhaupt zu entwickeln, sich selbst natürlich eingeschlossen. Beide Meditationsformen stammen zwar ursprünglich aus dem Buddhismus, werden aber weltanschaulich gesehen völlig neutral durchgeleitet.

 

Meditationsbänke und -Kissen sind vorhanden, Decken ebenfalls. Wer sich aber schon an bestimmte Utensilien zum Sitzen gewöhnt hat kann diese natürlich gerne mitbringen.


Aktuelles | Highlights des Monats